Marktbericht KW 38 – Haben Sie dies gewusst?

Strompreise sinken leicht – starker Preisanstieg der Rohstoffe

Im Verlauf der vergangenen Woche blieb die Volatilität der Rohstoffe weiterhin hoch. Neben dem Handelskrieg zwischen den USA und China, den Befürchtungen einer wirtschaftlichen Rezession und einer möglichen Kürzung des Imports von russischem Gas, kam zusätzlich der Drohnenangriff auf zwei große saudische Raffinerien, welche die Spannungen zwischen den USA und IRAN weiter verschärften, hinzu.

Graphik Rohstoffe Markbericht KW 38

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

Trotz diesen Unsicherheiten sanken die Strompreise leicht. Dies weil EDF mitteilte, dass trotz Probleme beim Kernkraftwerkpark für den Winter 2019/2020 nicht mit ungeplanten Ausfällen zu rechnen ist. Mehr dazu wird man erst wissen, wenn die Beurteilung der Aufsichtsbehörde ASN vorliegt.

Der Strompreis in der Schweiz sank fürs Kalenderjahr 2020 nur leicht.

Graphik Strompreise KW 38

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

Möchten Sie mehr darüber wissen? Gerne beraten wir Sie dazu.

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).