Coronavirus – Wie stark infiziert sich die Stromwirtschaft?

Gerne unterstützt Sie Renergy, der unabhängiger Strombroker bei der Optimierung Ihrer Strompreise: m.renggli@mr-renergy ; www.mr-renregy.ch

Der Rohstoffmarkt ist aufgrund des Coronavirus stark gefallen. Am vergangenen Freitag waren die Verkäufe stark angestiegen da man befürchtete, dass eine Verschärfung der Epidemie die wirtschaftlichen Aktivitäten weltweit weiter einschränken und die Nachfrage nach Energie zusammenbrechen könnte. Das Risiko einer globalen Rezession nimmt kontinuierlich zu.

So schloss das Kalenderjahr 2021 in der Schweiz mit einem starken Minus von 2 29 EUR/MWh gegen über der Vorwoche.

Unbenannt

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).

#Strompreise #Energiesparen #Coronavirus #renergy