Marktbericht KW 35 – Haben Sie dies gewusst?

Ist Ihr Unternehmen in Basel-Stadt domiziliert und haben Sie einen Jahresverbrauch von mindestens 100’000 kWh? Falls ja, dann sollte Sie folgendes sehr interessieren:

Gemäss § 8 «Verordnung zum Energiegesetz (Energieverordnung, EnV)» vom 29.08.2017 (Stand 01.06.2018) müssen «Strombezügerinnen und -bezüger im liberalisierten Strommarkt mit einem Verbrauch grösser als 100 MWh/Jahr dem Amt für Umwelt und Energie jährlich einen Herkunftsnachweis für den Bezug von Elektrizität aus erneuerbaren Quellen gemäss § 2 Abs. 3 Energiegesetz erbringen.»

Was bedeutet dies?

Ein Unternehmen, welches seinen Strom in Basel-Stadt von einem Drittlieferanten und nicht von der IWB bezieht, muss diesen mit Herkunftsnachweisen (HKN) aus erneuerbaren Quellen «vergrünen». Dies kann mit «HKN aus Wasserkraft Schweiz» oder «HKN aus Wasserkraft Europa» erfolgen. Dabei kauft man diese Zertifikate am Markt ein.

Was kostet dieser «Grün Strom»?

Aktuell bezahlt man für «HKN aus Wasserkraft Schweiz» zirka 0.25 Rp/kWh und «HKN aus Wasserkraft Europa» zirka 0.1 Rp./kWh.
Verbraucht ein Unternehmen zum Bsp. 500’000 kWh, dann betragen die Mehrkosten zusätzlich zum Strompreis:

  • HKN aus Wasserkraft Schweiz: 500’000 kWh x 0.25 Rp./ 100 = CHF 1’250 pro Jahr bzw. CHF 3’750 bei einem 3 Jahresvertrag
  • HKN aus Wasserkraft Europa: 500’000 kWh x 0.1 Rp./ 100 = CHF 500 pro Jahr bzw. CHF 1’500 bei einem 3 Jahresvertrag

Ist Ihr Strom aus der Steckdose jetzt grün?

Die Antwort ist NEIN. Der «Grün Strom» ist eine reine Bezeichnung, aus welcher Produktionsquelle der Strom stammt. Aus Europa werden diese «grünen» Elektroden nie bei Ihnen ankommen.

Fazit

Ist es aus «ökonomischen» Überlegung sinnvoll, dass Unternehmen per Gesetz in Basel-Stadt gezwungen werden, diese Mehrkosten zu bezahlen? Dies nur, damit Basel-Stadt «grünen» Strom hat? Auf Papier wohlverstanden.

Wünschen Sie weitere Informationen bzw. eine Unterstützung bei der Beschaffung der HKN?

Wir beraten Sie sehr gerne.

Strompreise fallen weiter

Das globale Wirtschaftsklima ist im Moment der Faktor, welcher den größten Einfluss auf den Rohstoffmarkt hat: Rezession, Ungewissheit über die Brexit, Handelskrieg zwischen USA und China, sowie geopolitische Spannungen beunruhigen und beeinflussen die Entscheidungen der verschiedenen Marktteilnehmer.

190827-Wochenvariation

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

Welche Dienstleistungen erbringt Renergy für seine Kunden?

Auf Grund dieser Entwicklungen haben verschiedene Kunden von Renergy entschieden, ihre Stromverträge für die nächsten 3 Jahre erneuern. Renergy wird für diese Kunden eine Auktion machen, an welcher bis zu 20 Schweizer Stromlieferanten verbindliche Preise bieten. Renergy ist ein unabhängiger Strombroker und deshalb werden die Kunden den Stromlieferanten selbst bestimmen. Nach der Auktion wird Renergy den Stromvertrag zwischen dem Kunden und dem Stromlieferanten prüfen.

Möchten Sie mehr darüber wissen? Gerne beraten wir Sie dazu.

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).

Marktbericht KW 34 – Haben Sie dies gewusst?

Verschiedene Kunden der Renergy GmbH beschaffen den Strom für die Kalenderjahre 2020 ff – weshalb?

Die Terminpreise sind auf das Preisniveau von September 2018 gefallen.

Graphik Terminpreise f KW 34

Die Strompreise in der Schweiz sanken gegenüber der Vorwoche um mehr als 1.50 Euro. Dieser starke Preisrückgang ist u.a. eine Folge der sinkenden Kohle- und CO2-Preise.

 

Welche Dienstleistungen erbringt Renergy für seine Kunden?

Auf Grund dieser Entwicklungen werden in den nächsten Tagen verschiedene Kunden von Renergy ihre Stromverträge für die nächsten 3 Jahre erneuern. Renergy wird für diese Kunden eine Auktion abhalten, an welcher bis zu 20 Schweizer Stromlieferanten verbindliche Preise bieten. Renergy ist ein unabhängiger Strombroker und deshalb werden die Kunden den Stromlieferanten selbst bestimmen. Nach der Auktion wird Renergy den Stromvertrag zwischen dem Kunden und dem Stromlieferanten prüfen.

Möchten Sie mehr darüber wissen? Gerne beraten wir Sie dazu.

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).

 

Marktbericht KW 33 – Haben Sie dies gewusst?

Der Wechselkurs EURO/CHF hat Auswirkungen auf Ihren Strompreis in der Schweiz

Renergy bietet Unternehmen, die ihre Währungspositionen absichern wollen, die Strombeschaffung direkt in Euro an. Das Unternehmen erhält somit vom Stromlieferanten die Stromrechnung in Euro.

Wussten Sie, dass der Strom an der Strombörse EEX, Leipzig in Euro gehandelt wird?

Die Schweizer Stromversorger beschaffen den Strom in Euro und rechnen diesen in CHF um. Das heisst, dass der Strompreis in der Schweiz je nach Wechselkurs EURO/CHF teurer oder günstiger wird.

Entwicklung Wechselkurs EURO/CHF

190814-Wechselkurs

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

Möchten Sie mehr darüber wissen? Gerne beraten wir Sie dazu.

Strompreise reagieren auf die schwächere Weltwirtschaftslage

In Deutschland sank das Kalenderjahr 2020 (CAL 2020) auf unter 50 Euro.

Der Brent-Preis setzte seinen Abwärtstrend fort und schloss am Ende der Woche bei 58,53 USD/Barrel (-5,75%), wobei die Befürchtungen einer möglichen Rezession den Druck auf den Ölpreis aufrechterhalten:

190814-Rohstoffpreise

Schweiz: Das Kalenderjahr 2020 (CAL 20) sank letzte Woche um rund 1 Euro. Ursache dafür waren die schwachen CO 2 und Kohle Preise.

In der Graphik «Strom-Terminpreise Schweiz – Terminpreise Jahres Produkte (Base)» ist der Rückgang der Preise ersichtlich:

190814-Strom

190814-wochenvariation

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

 

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).

Marktbericht KW 32 – Haben Sie dies gewusst?

Renergy betreut 16 Energieversorger mit einem Gesamtverbrauch von zirka 610 Mio. kWh bei der Strombeschaffung

Am 13. November 2013 wurde die iStrom AG gegründet, um die Interessen von kleinen und mittleren Energieversorgern (EVUs) zu bündeln und deren Unabhängigkeit und Wettbewerbsfähigkeit im Schweizer Strommarkt zu stärken. Dank diesem Zusammenschluss entsteht für alle eine Win-win-Situation, bei der die Unternehmensgrösse der einzelnen Partner keine Rolle spielt: die iStrom AG ist eine Gruppierung von Energieversorger für Energieversorger, die es ernst meinen.

Seit der Gründung ist das Beschaffungsvolumen von zirka 170 Mio. kWh auf über 600 Mio. kWh gewachsen. Der Strombedarf wird über einen Zeitraum von 3 Jahre auf monatlicher Basis im Voraus beschafft und dies zu möglichst günstigen Konditionen. Dadurch wird das Preisrisiko gesenkt.

Renergy betreut diese EVUs als GF im Mandatsverhältnis. Mehr Informationen dazu unter: info@istrom.ch

 

Lassen Sie sich beraten und sparen Sie Zeit und Geld!

Beim Stromeinkauf können auch Gemeinden viel Geld sparen. Da die Entwicklung des Strompreises und die Strombeschaffung eine komplexe Angelegenheit sind, beschaffen die 16 EVUs ihren Strombedarf mit der iStrom AG. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Hohe Volatilität der Strompreise

Auch die Woche 31 war ziemlich volatil, verursacht durch die Rohstoffmärkte. So ist der Preis des Brent ist bis auf 61.33 USD/bbl gesunken, dies als Reaktion auf die Spannungen zwischen USA und China und einer pessimistischeren Einschätzung des Wirtschaftswachstums:

190806-Wochenvariation

 

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

 

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).

Marktbericht KW 31 – Haben Sie dies gewusst?

Beschaffen Sie den Strom immer noch zu einem Zeitpunkt für die Dauer von mehreren Jahren?

Auf Grund der hohen Preisschwankungen birgt eine einmalige Beschaffung zu einem frei gewählten Zeitpunkt grosses Preisrisiko.

Renergy bietet deshalb folgende Beschaffungsart an:

  • Der Gesamtverbrauch wird in 4 gleiche Mengen auf 4 Quartale/Jahr verteilt
  • Der Stromeinkauf erfolgt über 3 Jahre im Voraus
  • Somit erfolgen 12 Strombeschaffungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten

Pro Quartal wird die zu beschaffende Menge durch eine  Preisobergrenze gegen steigende Preise abgesichert. Durch mehrmalige Beschaffung von „Tranchen“ zu  verschiedenen Zeitpunkten wird das Preisrisiko gestreut und somit der finale Preis „geglättet“.

190730-Trend

 

Lassen Sie sich beraten und sparen Sie Geld!

Beim Stromeinkauf können KMUs viel Geld sparen. Da die Entwicklung des Strompreises eine komplexe Angelegenheit ist, lassen sich viele Unternehmen beim Stromeinkauf durch Renergy beraten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nach der Hitzewelle sanken auch in der Schweiz die Strompreise

Hohe Temperaturen schränken die Produktion bei mehreren Kraftwerken ein. Auf Grund höherer Wassertemperaturen und tieferen Flussspiegel musste die Produktion in Kernkraftwerke in Deutschland, Frankreich und auch in der Schweiz reduziert werden.

Mit dem Ende der Hitzewelle sank der Strompreis in der Schweiz fürs Kalenderjahr 2020 (Cal 20) um rund 85 Cent. Dies wurde auch durch tiefere Brennstoff- und CO2 Preise verstärkt:

190730-Preise

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

 

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).

Marktbericht KW 30 – Haben Sie dies gewusst?

Strom fürs Kalenderjahr 2023 kostet mehr als fürs 2020

Normalerweise ist der Strom fürs nächste Kalenderjahr am teuersten (Bsp. CAL 2020) und jener für die Folgejahre günstiger. Auf Grund des geplanten Ausstiegs aus der Kohlenproduktion in Deutschland per 2022/23 wird an der EEX in Leipzig (Deutsche Strombörse) das Kalenderjahr 2023 höher als Kalenderjahr 2020 gehandelt:

KJ 2023 versus 2022

 

Folgende Graphik zeigt den geplanten Ausstieg aus der Kohleproduktion in Deutschland

 

Kohleausstieg

Lassen Sie sich beraten und sparen Sie Geld!

Beim Stromeinkauf können KMUs viel Geld sparen. Da die Entwicklung des Strompreises eine komplexe Angelegenheit ist, lassen sich viele Unternehmen beim Stromeinkauf durch Renergy beraten. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Strompreise in der Schweiz für KJ 2020 (CAL 2020) fast unverändert gegenüber der Vorwoche

Nach einem starken Anstieg in der Vorwoche gab es diese Woche eine Preiskorrektur nach unten. Die Kalenderjahre wiesen eine hohe Volatitlität auf. Ende Woche erholten sich die Preise und zogen wieder an:

 

Graphik Commodities KW 30

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preiese stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MWSt, Netznutzungskosten und weiteres).

Wussten Sie, dass Ihr Strompreis stark vom CO2 Preis abhängt?

Der Strompreis in der Schweiz hängt v.a. von der Entwicklung der Strompreise an der Strombörse in Leipzig, EEX ab. Daher gilt es, die Entwicklungen bei unserem nördlichen Nachbarn im Auge zu behalten. Insbesondere beeinflusst der CO2-Preis massgeblich die Höhe und die Entwicklung des Strompreises.

Interessant sind folgende zwei Punkte:

  • Der in Europa gehandelte Strom und damit verbunden die Strompreise in der Schweiz haben eine 1:1 Korrelation mit dem Preis der CO2 Zertifikate (siehe roter Pfeil).
  • Die bisherige Korrelation zwischen Strom- und Kohlepreis wurde im Februar 2019 von einer Koppelung der Stromkosten an den CO2 Preis (siehe blauer Kreis). abgelöst.

In der Graphik ist ersichtlich, dass seither die CO2 Preise gestiegen und die Kohlepreise gesunken sind:

Power DE

Quelle: Kundenportal Renergy GmbH

Auswirkungen für Strombezüger in der Schweiz:

Will ein Unternehmen die Strompreisentwicklung überwachen und somit den Stromeinkauf planen, ist die Referenz Commodity der CO2 Preis. Renergy überwacht für seine Kunden folgende Commodities:

190709-Commodities

Lassen Sie sich beraten und sparen Sie Geld!

Beim Stromeinkauf können KMUs viel Geld sparen. Da die Entwicklung des Strompreises eine komplexe Angelegenheit ist, lassen sich viele Unternehmen beim Stromeinkauf durch Renergy beraten.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

www.mr-renergy.ch
Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).

 

 

Marktbericht KW 29 – Haben Sie dies gewusst?

Ihren Strompreis kann man gegen Preisschwankungen absichern

Ein Beispiel dazu:

Ein Unternehmen hat einen Jahresverbrauch von zirka 350’000 kWh und hat am 29.08.2018 mit seinem Stromlieferanten einen Vertrag für die Jahre 01.01.2019 – 31.12.2021 zu 5.7 Rp./kWh abgeschlossen. Sollte der Strompreis bis Vertragsende um + 1 Rp. steigen, so verteuert sich der neue Vertrag um 3‘500 CHF / Jahr (zirka 350‘000 kWh x 1 Rp. / 100). Bei einer Vertragsdauer von 3 Jahren um 10‘500 CHF.

Die nachfolgende Graphik zeigt am Beispiel eines Kunden der Renergy, dass sich die Preisschwankung im 2019 zwischen 6.6 und 7.6 Rp bewegen:

190716-Preisschwankungen

 

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

Renergy bietet seinen Kunden eine Preisüberwachung an, damit die Preise während der Vertragsdauer nicht «unbemerkt» steigen und das Unternehmen erhebliche Mehrkosten hat.

Sollten Sie Interesse daran haben, so beraten wir Sie gerne dazu.

Strompreise in der Schweiz für KJ 2020 (CAL 2020) stark gestiegen gegenüber der Vorwoche

Bei Marktöffnung am Montag Morgen sind die Preise je nach Produkt um weitere 0.60-0.80 €/MWh angestiegen und haben damit den steigenden Preistrend für alle Lieferzeiten weiter bestätigt.

Grosser Einfluss auf die Preisentwicklung hat wie immer der CO2 Preis:

190716-CO2

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preiese stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MWSt, Netznutzungskosten und weiteres).

hoffmann automobile ag, der Partner für Mobilität mit 4 Standorten in der Region Basel , hat sich für eine Zusammenarbeit mit Renergy GmbH entschieden

hoffmann automobile ag, der Partner für Mobilität mit 4 Standorten in der Region Basel , hat sich für eine Zusammenarbeit mit Renergy GmbH entschieden.

Renergy, ein unabhängiger Strombroker, wird für hoffmann automobile ag die Entwicklung der Strompreise überwachen und hoffmann automobile ag zu energiewirtschaftlichen Themen beraten.

Mehr Informationen zu hoffmann automobile ag unter www.hoffmann-automobile.ch

Bild

Marktbericht KW 28 – Haben Sie dies gewusst?

Schweizer Stromversorger beschaffen den Strom in Deutschland an der EEX in Leipzig in Euro. Schweizer Unternehmen erhalten aber die Stromrechnung in CHF. Somit unterliegt der Strompreis Währungsschankungen.

190709-FX_800

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

 

Renergy bietet deshalb Unternehmen die Möglichkeit an, den Strom direkt in Euro zu bezahlen. Somit kann man das Währungsrisiko absichern.

 

Sichern auch Sie sich gegen Währungsrisiken beim Stromeinkauf ab. Wir beraten Sie gerne!

 

Strompreise in der Schweiz für KJ 2020 (CAL 2020) fast unverändert gegenüber der Vorwoche.

Trotz Preisschankungen gab es gegenüber der Vorwoche keine wesentlichen Veränderungen.

190709-Wochenvariation

Entwicklung Strom-Terminpreise Schweiz (Terminpreise Jahres Produkte (Base)

Seit September 2018 starke Preischwankungen jedoch ohne Richtungswechsel

190709-Preise

 

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

 

 

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preiese stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MWSt, Netznutzungskosten und weiteres).