100’000 CHF mehr Stromkosten per 01.01.2020 – wie ist dies möglich? Hier erfahren Sie mehr darüber

Ein produzierendes Unternehmen hat Renergy kontaktiert. Der Inhaber hat im Kalenderjahr 2016 für 3 Jahre einen neuen Strombezugsvertrag zu 2.6 Rp abgeschlossen. Damals konnte man sehr günstig am Markt beschaffen. Sein jährlicher Verbrauch beträgt zirka 2.5 Mio kWh.

Aktuell liegen die Strompreise fürs Kalenderjahr 2020 je nach Verbrauchsprofil bei zirka 6.5 Rp.

Die jährlichen Mehrkosten für den Kunden, der per 01.01.2020 einen neuen Strombezugsvertrag braucht, sind:

6.5 Rp – 2.6 Rp (aktueller Preis) = 3.9 Rp x 2.5 Mio. kWh / 100 = CHF 97‘500 !

Wie konnte dies passieren? Der Kunde kümmerte sich während der Vertragsdauer nicht um die Entwicklung der Strompreise, bzw. sein Stromlieferant kümmerte sich nicht um seinen Kunden.

Bei Renergy werden Kunden nach Vertragsabschluss mit einem Stromlieferanten weiter betreut. Täglich wird der Strompreis kalkuliert und überwacht. Steigt während der Vertragsdauer der Strompreis um einen im Voraus mit dem Kunden vereinbarten Betrag (Bsp. + 0.5 Rp versus aktuellem Vertragspreis), dann meldet sich Renergy beim Kunden.

Wollen Sie mir mehr über eine Strompreisüberwachung erfahren? Wir beraten Sie gerne dazu.

Brexit Ja oder Nein? Preisvolatilität an den Strommärkten geht weiter

Marktbericht KW 43

Die Ungewissheit aufgrund des Brexit wirkte sich auch in der vergangenen Woche auf die Energiemärkte aus. Der Markt bleibt aufgrund der Ungewissheit über den Austritt Großbritanniens aus der EU sehr volatil. Nach Ansicht einiger Analysten sind Schwankungen in der letzten Zeit auf spekulative Tätigkeiten zurückzuführen.

Unbenannt

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

So wurde auch die letzte Woche wieder vom Brexit geprägt, zunächst mit der Ankündigung des Abkommens zwischen der EU und Großbritannien und dann mit der Nichtratifizierung durch das englische Parlament. Weiter ist zu berücksichtigen, dass sich die deutsche Wirtschaft praktisch in einer Rezession befindet und, dass die kurzfristigen Wetterprognosen für diese Jahreszeit Temperaturen weit über dem mehrjährigen Durchschnitt prognostizieren. Diese Nachrichten hatten einen unterschiedlichen Einfluss auf die verschiedenen Rohstoffe.

Brauchen Sie auch Unterstützung bei der Strombeschaffung?

hoffmann automobile ag, der Partner für Mobilität mit 4 Standorten in der Region Basel , hat sich für eine Zusammenarbeit mit Renergy GmbH entschieden.

Renergy, ein unabhängiger Strombroker, wird für hoffmann automobile ag die Entwicklung der Strompreise überwachen und hoffmann automobile ag zu energiewirtschaftlichen Themen beraten.

Mehr Informationen zu hoffmann automobile ag unter www.hoffmann-automobile.ch

Bild

Gelten Börsenweisheiten auch für den Strommarkt?

Marktbericht KW 42

Eine von vielen Börsenweisheiten lautet: „Sell in May and go away. But remember to come back in September“.

Gibt es solche „Weisheiten“ auch im Stromhandel? Verlässliche gibt es leider keine, aber Renergy kann Sie als unabhängiger Strombroker bei Ihrer Strombeschaffung unterstützen.

Strom wird wie Aktien an Strombörsen gehandelt. Auch der Strompreis reagiert auf Meldungen aus der Politik und Wirtschaft. Seit September 2018 prägen starke Preisschwankungen den europäischen und schliesslich auch den Schweizer Strommarkt.
Strompreise

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

So wurde auch die letzte Woche wieder vom Brexit geprägt, zunächst mit der Ankündigung des Abkommens zwischen der EU und Großbritannien und dann mit der Nichtratifizierung durch das englische Parlament. Weiter ist zu berücksichtigen, dass sich die deutsche Wirtschaft praktisch in einer Rezession befindet und, dass die kurzfristigen Wetterprognosen für diese Jahreszeit Temperaturen weit über dem mehrjährigen Durchschnitt prognostizieren. Diese Nachrichten hatten einen unterschiedlichen Einfluss auf die verschiedenen Rohstoffe.

Unbenannt

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).

Am 17./18. Oktober 2019 trifft sich der Europäische Rat zum Brexit – Der Strommarkt reagierte umgehend

Marktbericht KW 41

Am 17./18. Oktober 2019 trifft sich der Europäische Rat – Der Strommarkt reagierte umgehend

 

In der KW 41 sind die Preise der wichtigsten Rohstoffe leicht angestiegen. Grund dafür waren die Fortschritte in den Brexitverhandlungen zwischen EU und Grossbritannien. Am 17./18. Oktober trifft sich der Europäische Rat – letzte Option für Einigung zum Brexit?

Die Händler und Analysten erwarten, dass die CO2-Preise mit einem Herannahen der Brexit Frist sehr volatil werden. Dies würde auch Schwankungen am Strommarkt verursachen.

 

In dieser Graphik ist der Anstieg des Strompreises ersichtlich:

Unbenannt

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).

Müssen Sie den Strom fürs Kalenderjahr 2020 noch beschaffen? Möchten Sie mehr darüber wissen? Gerne beraten wir Sie dazu.

Marktbericht KW 40

Am Freitag letzter Woche sanken die Preise fürs Kalenderjahr 2020 um zirka 1.13 EUR/MWh gegenüber der Vorwoche. Aktuell sind die Preise auf Niveau September 2018:

Graphik KW 40

Die wichtigsten Rohstoffe Kohle-, Gas- als auch die CO2-Preise gaben nach und zogen so die Strompreise nach unten:

Unbenannt

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).

EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) macht 8 Mio. Euro Verlust durch üben mit deutschen Stromkunden – Was ist Ihre Meinung dazu?

Schweizer Stromverbraucher (Haushalte und KMU/Gewerbe), welche einen Jahresverbrauch von weniger als 100’000 kWh haben, können ihren Strom nicht am freien Strommarkt beschaffen.

Deshalb gründete EBL im Jahr 2009 in Deutschland eine Tochterfirma  (EBLD Schweizstrom), um Erfahrungen im offenen deutschen Strommarkt zu sammeln. Angehäuft haben sich vor allem Schulden: 8 Millionen Euro seit 2009.

Dazu berichtete diese Woche auch die Handelszeitung: https://www.handelszeitung.ch/unternehmen/ebl-teure-gehversuche-der-marktwirtschaft

Die Genossenschafter der EBL sind juristische und private Personen, die Liegenschaftseigentum besitzen, welches an das Stromnetz der EBL angeschlossen ist. Haben somit diese Kundengruppe das «Lehrgeld» bezahlt?

Wäre es nicht sinnvoller, dass alle Stromkunden in der Schweiz selbst «üben» könnten, indem diese ihren Stromlieferanten frei wählen?

Ob und wann dies der Fall sein wird, steht heute noch nicht fest. Renergy hat zur geplanten Marktöffnung schon informiert: https://www.linkedin.com/posts/mauro-renggli-ihr-strombroker_trotz-breiter-kritik-bundesrat-h%C3%A4lt-an-activity-6583360789523025920-2cT0

Für Stromverbraucher mit einem jährlichen Stromverbrauch von > 100’000 kWh ist dies schon seit 2009 möglich. Für diese Kundengruppe beschafft Renergy seit 2013 als unabhängiger Strombroker den Strom am freien Strommarkt. Gerne beraten wir Sie dabei.

Wie viel kostet der Strom in Ihrem Versorgungsgebiet versus anderen Regionen in der Schweiz?

Die Eidgenössische Elektrizitätskommission ElCom publiziert jährlich die Strompreise der schweizerischen Elektrizitätsversorger fürs nächste Jahr. Es werden Preise für Strom, Netz sowie für Abgaben unterschieden. Dies für Haushalte und für Gewerbe- und Industriebetriebe. Auf dieser Seite kann man die Strompreise der schweizerischen Elektrizitätsversorger anzeigen und miteinander vergleichen: https://www.strompreis.elcom.admin.ch/Map/ShowSwissMap.aspx

Ein Beispiel:

Zur Verbrauchsgruppe C2 gehören Kleinbetriebe mit einem jährlichen Verbrauch von 30’000 kWh/Jahr und einer max. beanspruchte Leistung von 15 kW. Wählt man diese Gruppe dann sieht man schweizweit, wo die teuersten Elektrizitätsversorger sind (rote Bereiche):

KW 39

 

Möchten Sie mehr darüber wissen? Gerne beraten wir Sie dazu.

 

 

Marktbericht KW 39

Preisschwankungen gehören zum Alltag

In der vergangenen Woche sanken die Preise der wichtigsten Rohstoffe aufgrund der makroökonomischen Ungewissheiten. Sowohl Kohle-, Gas- als auch CO2-Preise gaben nach und zogen so die Strompreise nach unten.

cOMMODITIES

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

 

In der Schweiz schloss das Kalenderjahr 2020 mit einem Minus von 2 Euro.

Unbenannt

Quelle: Auszug Kundenportal Renergy

 

Möchten Sie mehr darüber wissen? Gerne beraten wir Sie dazu.

Rechtliche Hinweise: die in diesem Marktbericht enthaltenen Texte, Kennzahlen und Abbildungen werden dem Leser zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vorhandenen Informationen sind als Angaben zu betrachten, welche Renergy aktualisiert und für welche Renergy keinerlei Garantie abgibt und Verantwortung übernimmt. Die Daten und Preise stellen kein verbindliches Angebot zum Erwerb oder zum Abschluss irgendeines Rechtsgeschäftes dar. Die Preise sind von den Strommarktpreisen und Wechselkursen abhängig und deshalb als unverbindlich anzusehen. Die Preise beinhalten keinerlei Abgaben (MwSt., Netznutzungskosten und weiteres).